Anwendung

Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Bioresonanz

Von Lebensmittelunverträglichkeiten über Schlafstörungen bis hin zur Raucherentwöhnung - ein großer Vorteil der Unterstützung mit Bioresonanz ist, dass sie bei verschiedensten Beschwerden und Problemen angewendet werden kann. Sie eignet sich außerdem für Menschen aller Altersklassen – nur während einer Schwangerschaft kann keine Bioresonanz durchgeführt werden. Lassen Sie sich von mir in der Heiltherme Bad Waltersdorf oder in Kaindorf individuell beraten – ich nehme mir gerne Zeit für Sie.

Anwendungsmöglichkeiten der Bioresonanz

Ob bei akuten oder entzündlichen Schmerzen und Entzündungen, bei Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten, der Austestung von Nahrungsmitteln, Pollen, Sporen, bei Autoimmunerkrankungen, bei chronischer Müdigkeit und bei Erschöpfungszuständen, Depressionen und Burn-out, bei Entzündungen des Magen-Darm-Traktes, bei Erkrankungen der Atemwege oder bei Asthma, bei Hals- und Ohrenentzündungen, Harnwegsinfekten, Reizblase, Hautproblemen, allergischen Ekzemen und Neurodermitis, bei Herz-Kreislaufstörungen oder hormonellen Störungen, bei Migräne und Kopfschmerzen, bei der Pilz- und Parasitenausleitung, rheumatischen Erkrankungen, Schilddrüsenproblemen, Schlafstörungen, bei der Schwermetallausleitung, bei Sportverletzungen, Tinnitus oder Ohrenproblemen sowie bei Verletzungen, Narbenstörfeldern, bei Wirbelsäulensymptomen, Rückenschmerzen, Verspannungen oder Gelenksschmerzen sowie bei Schmerzen im Zahn- oder Kieferbereich, speziell beim „Knacksen“ – all das sind beliebte Anwendungsgebiete der Bioresonanz.

  • Lebensmittelunverträglichkeiten

  • Hautprobleme

  • Darmprobleme

  • Heuschnupfen-/Pollenbelastung

  • Lungenprobleme

  • Gewichtsreduktion

  • Kopfschmerzen - Migräne

  • Immunschwäche

  • Entzündungen - Rheuma

  • Raucherentwöhnung

  • Entgiftung von Schadstoffbelastung

  • Seelische Blockaden

  • Schmerztherapien

  • viele weitere Symptome